Bergische Waffeln
Rezepte

REZEPT Bergische Waffeln

Zur Sehnsuchtsjahre-Reihe* von Claudia Meimberg habe ich eine Spezialität aus dem Bergischen Land bei Bonn zubereitet: Bergische Waffeln.

Nach meinem Rheinischen Sauerbraten und den Berliner, die ich zu in Köln spielenden Romanen gemacht habe, ist nun auch dieses Bergische Waffeln Rezept in dieser Gegend angesiedelt, auch wenn die Buchvorlage in Bonn spielt.

Vielleicht hat mancher von Ihnen beim Lesen des Titels dieses Beitrags zunächst an einen Tippfehler gedacht und vermutet, es müsse um dieses bekannte Gericht gehen.

Tatsächlich habe ich aber nicht Belgische, sondern Bergische Waffeln gemacht, die mit Buttermilch und Honig zubereitet und klassischerweise mit Kirschen und Sahne serviert werden – oft mit einer Portion Milchreis dazu, den ich aber weggelassen habe.

Das Gute an diesem Gericht ist, dass es nicht nur schnell und einfach gemacht ist, sondern die Waffeln auch noch ausgezeichnet schmecken. Wir alle waren sehr begeistert von ihnen und uns einig, dass sie nochmal einen kleinen Tick besser schmecken als mein altes Waffel Rezept.

Bei mir ergaben die unten im Rezept genannten Zutaten sieben Waffeln, ich habe allerdings ein recht großes Waffeleisen verwendet. Ich würde sagen, dass es mit einem handelsüblichen Eisen* sicher auch für 9 bis 10 Portionen reichen wird.

Bergische Waffeln

Und wem das immer noch nicht genug ist, kann einfach mehr Zutaten verwenden. Ich würde es verstehen, denn diese Bergische Waffeln können es süchtig machen. 😉

Von daher wünsche ich Ihnen einen guten Appetit, rate aber gleichzeitig davon ab, dieses Rezept auszuprobieren, falls Sie gerade eine Diät machen. 😀

Bergische Waffeln

Bergische Waffeln

Mümmler
Diese spezielle Waffel-Zubereitung ist insbesondere im Bergischen Land um Köln und Bonn populär.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Dessert, Nachspeise, Snack
Küche Deutsche Küche
Portionen 7 Waffeln
Kalorien 413 kcal

Kochutensilien

  • 1 Waffeleisen

Zutaten
  

  • 500 g Weizenmehl
  • 360 ml Buttermilch
  • 250 g Butter weich
  • 150 g Zucker
  • 16 g Vanillin-Zucker
  • 4 Eier
  • 4 EL Honig
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • Puderzucker
  • Speiseöl

Anleitungen
 

  • Die Butter in eine Schüssel geben und cremig rühren.
  • Nach und nach den Zucker, den Vanillin-Zucker und das Salz unterrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  • Nun auch die Eier nach und nach kräftig unterrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen, im Wechsel mit der Buttermilch in die Schüssel geben und dabei auf mittlerer Stufe verrühren.
  • Den Honig hinzufügen und mit der Masse vermengen.
  • Das Waffeleisen auf höchste Stufe vorheizen, dann auf mittlere Stufe zurückschalten und mit dem Speiseöl fetten.
  • Den Teig portionsweise auf das Waffeleisen gießen und die Waffeln backen.
  • Fertige Waffeln auf ein Kuchengitter legen und den Vorgang wiederholen bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.
  • Die Bergischen Waffeln mit Puderzucker bestreuen und servieren.
Keyword einfache Küche, schnelle Küche, süß, vegetarisch, Waffeln

Zur Buchrezension von Sehnsuchtsjahre 1: Was wir im Dunkeln sehen

Mit * markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, durch die ich 7 % Provision von amazon erhalte, wenn Sie dort ein Buch kaufen. Ihnen entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Ich bin Mitte 60, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Meine beiden großen Leidenschaften sind das Lesen und das Kochen. Besonders gerne koche ich Gerichte, die zu meinem letzten Lese-Abenteuer passen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung