Rezept Kichererbsensalat
Rezepte

REZEPT Warmer Kichererbsensalat

Zu dem historischen Roman Die Löwin von Mogador, der in Marokko spielt, habe ich mir ein Kichererbsensalat Rezept überlegt, das den Flair Nordafrikas in meine Wohnung bringen soll.

Meine Wahl fiel deshalb auf den warmen Kichererbsensalat, weil er nicht nur von den Zutaten her typisch für diesen Teil der Erde ist, sondern man ihn auch gut mit den Fingern essen kann, wie es im Maghreb üblich ist.

Hinzu kommt, dass dieser Salat schnell und einfach zuzubereiten ist und eine tolle kulinarische Abwechslung für Vegetarier wie meinen Sohn darstellt.

Durch die Minze und die Zitrone wird der warme Kichererbsensalat angenehm frisch, sodass er auch super für eine Grillparty im Sommer geeignet ist.

Wenn Sie regelmäßig meine neuen Rezepte lesen, wissen Sie vielleicht, dass sowohl mein Sohn, als auch mein Mann alles verweigern, was mit Kümmel zu tun hat. Dies war auch der Grund dafür, weshalb ich vor Kurzem bei meinem Hühnchen Colombo gänzlich auf Kumin verzichtet habe, obwohl es eigentlich fester Bestandteil eines Colombos ist.

Bei diesem Salat ließ ich es aber darauf ankommen und verwendete etwas Kreuzkümmel, der ja geschmacklich durchaus anders daher kommt als gewöhnlicher Kümmel, den die beiden vor allem nicht mögen. Und in der Tat kamen keinerlei Beschwerden! 😉

Sollten Sie und Ihre Gäste Kreuzkümmel mögen, können Sie gerne etwas mehr dazu geben als im Rezept angegeben.

Warmer Kichererbsensalat

Zu dem warmen Kichererbsensalat können Sie super ein Fladenbrot als Beilage reichen. Wer möchte, kann den Salat, wie erwähnt, nicht mit der Gabel, sondern mit den Fingern essen. So entsteht noch mehr Nordafrika-Feeling. 😉

Und falls es Sie kulinarisch einmal nach Ostafrika ziehen sollte, kann ich Ihnen meinen Pilau Gewürzreis ans Herz legen, der typisch für die Küche Sansibars ist.

Kichererbsensalat

Warmer Kichererbsensalat

Mümmler
Dieser warme Kichererbsensalat nimmt Sie mit auf eine Reise in den Norden Afrikas, in die Länder des Maghrebs.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Salate
Land & Region Marokko, Nordafrika
Portionen 3 Personen
Kalorien 553 kcal

Zutaten
  

  • 240 g Kichererbsen aus dem Glas
  • 200 g Schafskäse
  • 4 Tomaten
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Salatgurke
  • 1 Zitrone
  • 1 Zwiebel rot
  • 1 Chilischote rot
  • 0,5 Bund Minze
  • Salz
  • bunter Pfeffer aus der Mühle

Anleitungen
 

  • Die Kichererbsen abtropfen lassen.
  • Die drei Knoblauchzehen schälen und zerdrücken.
  • 1 EL Olivenöl zusammen mit den Kichererbsen und dem Knoblauch in einen Topf geben und mit 1 TL Kreuzkümmel würzen. Das Ganze bei geschlossenem Deckel für 10 Minuten schmurgeln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Gurke schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Außerdem die Tomate von den Kernen befreien und ebenfalls in Würfel schneiden.
  • Die Zwiebel in dünne Ringe schneiden und halbieren. Die Kerne der Chilischote entfernen und die Chili in dünne Streifen schneiden.
  • Gurke, Tomaten, Zwiebeln und Chili in einer Schüssel mischen.
  • Den Salat gut mit Salz, Pfeffer, 1 TL Kreuzkümmel, dem Saft einer halben Zitrone sowie 2 EL Olivenöl vermengen.
  • Nach 10 Minuten den Topf vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und dann zwei Drittel der Kichererbsen im Topf mit einer Gabel zerdrücken.
  • Den Schafskäse zerbröckeln.
  • Die Kichererbsenmasse und den Schafskäse zu dem Salat geben.
  • Die Minze klein schneiden und ebenfalls unter den Salat mischen. Das Ganze mit dem restlichen Zitronensaft abschmecken und den Salat warm servieren.
Keyword einfache Küche, leichte Kost, Salat, schnelle Küche, vegetarisch

Zur Buchrezension von Die Löwin von Mogador

Ich bin Mitte 60, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Meine beiden großen Leidenschaften sind das Lesen und das Kochen. Besonders gerne koche ich Gerichte, die zu meinem letzten Lese-Abenteuer passen.

4 Kommentare

  • Tine

    5 stars
    Trifft genau meinen Geschmack. Ich serviere es lieber heißer als warm und Minze konnte ich auch keine in Bio finden. Trotzdem wird es dieses Gericht zukünftig regelmäßig geben. Tolle Mischung aus Rohkost und Warmem Gericht. Konstistenz und Geschmack einfach super! Bin gespannt auf die Minznote.
    Danke für dieses Rezept! Bin richtig begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung