Aufbruch voller Sehnsucht Böhmen Saga 2
Rezensionen

AUFBRUCH VOLLER SEHNSUCHT von Gabriele Sonnberger

Reihe: Böhmen Saga, Teil 2

Verlag: Lübbe

Seitenzahl: 650 Seiten

Historische Epoche: Nachkriegszeit

Schauplatz: Österreich (Wien und Linz)


Inhalt:

In Die Böhmen Saga 2: Aufbruch voller Sehnsucht* setzt Gabriele Sonnberger ihre auf wahren Begebenheiten beruhende Familiengeschichte fort und erzählt vom Schicksal zweier aus Böhmen vertriebenen Sudetendeutschen in Österreich.

Nach der dramatischen Vertreibung aus ihrer böhmischen Heimat Hohenfurth verschlägt es Erika und ihre Tante Mimi 1945 mittellos nach Wien, wo sie bei Verwandten unterkommen.

In der Stadt hat niemand auf die “Ausländer” gewartet, doch Erika sucht fest entschlossen nach einer Anstellung, um ihren Traum von einem selbstbestimmten Leben zu verwirklichen.

Bei einer Geburtstagsfeier lernt sie den schneidigen Studenten Erich kennen, und die beiden verlieben sich Hals über Kopf. Als Erich ihr einen Heiratsantrag macht, ist Erika im siebten Himmel – endlich scheint das Glück zum Greifen nahe.

Doch schon bald zeigen sich erste Risse. Erich hat kein Verständnis für Erikas künstlerische Neigungen und ihren Freiheitsdrang. Als sich für sie die Möglichkeit eines Studiums bietet, kommt es zu einem folgenreichen Streit.

Rezension Aufbruch voller Sehnsucht (Böhmen Saga 2)

Nachdem mich Abschied von der Heimat, das erste Buch der Böhmen Saga, total begeistert hatte, war ich sehr auf den zweiten Teil gespannt, der den interessanten Titel Aufbruch voller Sehnsucht trägt.

Obwohl ich derart große Erwartungen an die Fortsetzung hatte, hat mich Autorin Gabriele Sonnberger nicht enttäuscht.

Besonders gefallen hat mir erneut Erika, die im zweiten Band der Böhmen Saga mit ihrer Tante Mimi als Vertriebene nach Wien kommt, wo sie die Ablehnung der Einheimischen direkt merkt. Da sie aber wie in Abschied von der Heimat* fest entschlossen ist, ihren Weg zu gehen, versucht sie das zu erreichen, was sie sich vorgenommen hat.

Die Autorin hat es gut verstanden, die einzelnen Protagonisten mit ihrem fesselnden und warmherzigen Schreibstil sehr schön darzustellen. Dabei erzählt sie auch die Lebensweisen der einzelnen Freunde von Erika, was mir ebenfalls gut gefallen hat.

Zudem wurden auch die Schwierigkeiten der Sudetendeutschen, eine neue Heimat zu finden, dem Leser gut näher gebracht.

Etwas an den Haaren herbeigezogen war für mich jedoch, dass es auch in Aufbruch voller Sehnsucht* einen bösen Gegenspieler gibt, der einen Racheplan gegen Erika verfolgt.

EDIT: Nichtsdestotrotz bekommt auch der zweite Teil der Böhmen Saga von mir eine klare Empfehlung – und inzwischen habe ich auch den dritten Band, Zeiten neuer Hoffnung*, gelesen und rezensiert.

Ebenfalls bereits veröffentlicht habe ich mein Rezept zu dieser Reihe, nämlich Böhmisches Bierfleisch mit Hefeknödeln.


Falls Sie Lust darauf bekommen haben, die Böhmen Saga 2: Aufbruch voller Sehnsucht zu lesen, können Sie gerne auf diesen amazon-Link klicken und das Buch dort erwerben. Durch diesen (und die anderen mit * gekennzeichneten) Affiliate-Links erhalte ich 7% des Kaufpreises als Provision von amazon. Ihnen entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Zum Rezept: Böhmisches Bierfleisch

Ich bin Mitte 60, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Meine beiden großen Leidenschaften sind das Lesen und das Kochen. Besonders gerne koche ich Gerichte, die zu meinem letzten Lese-Abenteuer passen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert